Sind fünf Katzen zu viele für eine Person zu halten?

Wie viele Katzen sind zu viele?

F: Wie viele Katzen sind zu viele? Ich lebe in einem Haus und ich habe fünf, und die Leute sagen mir, dass ich über die Linie gegangen bin.

A. Sind Sie glücklich? Kümmern Sie sich um sich selbst? Sind Ihre Katzen glücklich? Kümmern Sie sich um sie? Ist Ihr Haus in einem recht guten Zustand, und sind Sie in der Lage, es sauber und gesund zu halten? Sind Sie in der Lage, für Ihre Bedürfnisse und Bedürfnisse Ihrer Katzen zu bezahlen, und haben eine Reserve für einen regnerischen Tag? Sind Sie in der Lage, die Katzen vor einem Ärgernis oder einer Gefahr zu schützen? Werden sie verändert, um ungeplante Würfe zu verhindern? 5 katze 2 Wenn die Antwort auf all diese Fragen ja ist, und Sie nicht gegen ein Gesetz (oder Hausbesitzer Verbandsregel) in Bezug auf die Anzahl der Katzen in Ihrer Wohnung, dann sind Sie einfach in Ordnung. Und meine Antwort wäre die gleiche, wenn Sie eine Katze oder 20 hätten. Es gibt einige Leute, die sich nicht gut um ein einzelnes Haustier kümmern, während es andere Leute gibt, die sich sehr um fünf oder zehn oder mehr kümmern können. Wird es für die meisten Tierliebhaber funktionieren, so viele Katzen zu haben? Wahrscheinlich nicht, aber als Tierarzt, Kann ich Ihnen sagen, dass es für einige funktioniert. Wenn Sie bereit sind, die Zeit und das Geld in die richtige Pflege Ihrer Katzen zu stecken, kann es auch für Sie funktionieren.

Um zu verhindern, dass die Katze einer anderen Person in Ihr Haus eindringt, müssen Sie Katzenklappe installieren. Welche Können Sie hier auf https://liebstefavorit.de/katzenklappe-test.html wählen, nachdem alle Informationen und Vergleichstests studiert.

Haustierbesitzer vs. Tierhort

Ihre Freunde und Verwandten meinen gut; Die Chancen stehen gut, dass sie im Fernsehen Shows über das Horten von Tieren gesehen haben, und das hat ihre Sorge ausgelöst. Aber es ist nicht die Anzahl der Haustiere, die jemanden als Hort definiert – es ist das Verhalten. Tierhorten ist eine psychische Erkrankung, und als solche ist es mit anderen Formen des Hortens verbunden, die keine Tiere betreffen.

Nun zu den Fragen, die ich gestellt habe: Wenn du auf einige oder alle von ihnen mit Nein geantwortet hast, dann ja, du hast mehr Haustiere, als du pflegen kannst. Fragen Sie Ihren Tierarzt für Überweisungen an seriöse Tierheime und Rettungsgruppen, die Ihnen helfen können, verantwortungsvolle Häuser für genügend Katzen zu finden, so dass Sie nicht vom Rest überwältigt werden. 5 katze 3 Wenn "überwältigt" Ihren normalen Geisteszustand beschreibt, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Hilfe. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt oder eine örtliche Behörde für psychische Gesundheit in Ihrer Nähe, um Hilfe zu erhalten, da Die Chancen stehen, dass Ihre Probleme über Ihre Unfähigkeit hinausgehen, Ihre Haustiere richtig zu versorgen.

Wenn du aber alles gut handhaben willst, dann bist du keine verrückte Katzendame – du bist einfach verrückt nach Katzen. Und daran ist überhaupt nichts auszusetzen.